Archiv des Autors: Andre Ulrich

Wachteln beschäftigen – Wachtel-Futterball

Wachteln wollen und müssen beschäftigt werden, wenn man sie artgerecht halten möchte. Unsere Wachteln finden jede Menge Beschäftigung in ihrem Stall, in dem sie in der Erde picken und wühlen können. Sie können Sandbäder nehmen, was sie oft und und ausgiebig tun. Sie bekommen fast täglich Grünfutter von der Wiese, mit dem sie sich beschäftigen können.

Weiterlesen

Wachtelstall gegen Feinde sichern

Die Wachtelhaltung weicht in einigen Punkten von der normalen Hühnerhaltung ab. Nicht nur, dass es kaum möglich ist, Wachteln im Freiland zu halten, weil diese fliegen können und das auch gern tun, nein, auch die Anzahl der Feinde ist größer, als bei Hühnern. Also ist es unerlässlich, den Wachtelstall oder die Voliere absolut sicher gegen Eindringlinge zu bauen,

Weiterlesen

Wachteleier suchen

Wachteln legen nicht unbedingt in vorbereitete Nester, sondern lassen ihre Eier gern mal in der Gegend liegen. Das ist ein natürlicher Instinkt, der wohl auch der Zeichnung der Wachteleier geschuldet ist.

Mit den schicken Flecken sind die Wachteleier nämlich in der Natur optimal getarnt. Darüber hinaus sind Wachteln nicht unbedingt dafür bekannt, dass sie Nestpflege betreiben und lustvoll brüten. Unter Züchtern ist Naturbrut bis zum Ende relativ selten.

Wer seine Wachteln in einer Voliere hält und die Wachteleier regelmäßig absammelt, wird diese Unart der Wachteln nicht unbedingt lieben. Schließlich zieht es die Wachteleiersuche unnötig in die Länge, da es keine Horde gibt, in denen die Wachteln regelmäßig legen.

In dem Video nehme ich Euch mit auf die Wachteleiersuche. Natürlich gibt es auch bei uns Stellen, an denen mehrere Wachteleier liegen. Aber in Anbetracht der vielen Fundorte ist es eben doch nervig, dass die Wachteln nur selten in die selben Verstecke legen.

Die Wachteln sind da

Nachdem wir wochenlang mit Wachtelstall selber bauen beschäftigt waren, kam der Tag, an dem wir die Wachteln vom Züchter holten.

Aufgeregt ging es los, mein Schwiegervater hatte aus einigen Kartonagen Transportkisten gebaut, die sich, zumindest einmal, sehr bewehrt haben. Bereits als wir die Wachteln im Stall aus den Kartons holten, waren die ersten Eier in diesen zu finden, der beste Beweis für legereife Wachteln.

Im Video ist gut zu sehen, dass die Wachteln sich sichtlich wohl fühlten in ihrem neuen Zuhause. In den ersten Tagen war jeden Tag Wachtelkino angesagt, unser Sohn war garnicht mehr aus dem Stall zu bekommen – er wollte füttern und streicheln. Für Kinder sind Wachteln die optimalen Hühner und Wachteleier die perfekten Eier.