Wachtelstall gegen Feinde sichern

Die Wachtelhaltung weicht in einigen Punkten von der normalen Hühnerhaltung ab. Nicht nur, dass es kaum möglich ist, Wachteln im Freiland zu halten, weil diese fliegen können und das auch gern tun, nein, auch die Anzahl der Feinde ist größer, als bei Hühnern. Also ist es unerlässlich, den Wachtelstall oder die Voliere absolut sicher gegen Eindringlinge zu bauen,

Wachteln haben viele Fressfeinde

Der Fuchs ist der bekannteste, natürliche Feind der Hühner. Er wird selbstverständlich auch Wachteln nicht verschmähen. Und so dauerte es nicht lange, bis er sich an unserem Wachtelstall einfand – wie wir mittels Wildkamera feststellen konnten.

Natürlich haben wir unseren Wachtelstall fuchssicher gebaut, die Basis ist ein altes Frühbeet mit einer Begrenzung aus Schlackesteinen, die ca. 70 cm tief in den Boden reichen. Das wird kein Fuchs untergraben. Ansonsten ist der Stall von allen Seiten geschlossen, sodass er auch keinen anderen Angriffspunkt hat.

Doch der Fuchs ist nicht der einzige tödliche Feind für Wachteln. Auch Ratten auf Nahrungssuche bedeuten das Ende für eine Wachtel. Ebenso das Mauswiesel, ein sehr kleines Wiesel, das zwar Hühnerküken tötet, aber nicht an erwachsene Hühner geht, ist für die Wachtel tödlich.
Deswegen ist es unerlässlich, dass das Gehege nicht nur gegen das Unterwühlen gesichert ist, sondern dass auch der Boden große Sicherheit bietet, indem er beispielsweise betoniert oder zumindest mit einem engmaschigen, eingegrabenen verzinkten Volierendraht gesichert ist.

Außerdem solltet ihr für das Gehege auf den sogenannten Hasendraht verzichten (ein Maschendraht ist vollkommen ungeeignet), sondern wirklich guten, punktgeschweißten, verzinkten Volierendraht(*) mit einer Maschenweite von 12 x 12 mm nutzen. Damit verhindert ihr in der Regel auch das Eindringen von Mäusen, die den Wachteln zwar nicht gefährlich werden, aber sehr aufdringliche Mitfresser sind und euren Futterverbrauch deutlich erhöhen werden.

(*) Amazon-Partnerllink
Wenn du über diesen Link bei Amazon bestellst, erhalte ich eine kleine Provision, die mir dabei hilft, neue Videos und Artikel über Wachteln zu erstellen. Dich kostet das keinen Cent mehr. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.